Veneers – Verhaltensregeln

  • UNSERE ARBEIT
  • ONS WERK

02871 236800
info@kleinsman.de

Sprechzeiten
Montag bis Freitag
7:30 bis 17:30 Uhr

Ein Leben mit Veneers - gibt es besondere Verhaltensregeln zu beachten? Welche Vorteile und Nachteile bringen Non Prep Veneers für die Zähne und das tägliche Leben mit sich. Erfahrungen mit der Technik, die ein Hollywood - Lächeln verspricht, zusammengefasst.

Zähne können in jedem Alter ästhetisch wirken.

Immer häufiger soll das natürliche Lächeln, das auch das Markenzeichen der Hollywoodstars ist, durch Veneers erzielt werden. Menschen jeden Alters erkennen die Möglichkeit, für sich die gewünschte Zahnästhetik zu erreichen. Geeignet sind Veneers - als Non Prep Veneers - Lumineers oder als deutsche Entwicklung KL2 Top Veneer - für jedes Alter. Hergestellt werden die meisten der hauchdünnen Non Prep Veneers aus Keramik.

Wer sich einmal das Bild der Empfindlichkeit von "Omas Porzellan" vor Augen führt, der wird misstrauisch. Porzellan ist spröde und bekommt selbst bei vorsichtigster Behandlung schnell Sprünge. Mag auch das vorher nachher - Ergebnis überzeugend sein, so stellt sich vielen Menschen die Frage nach den Einschränkungen im täglichen Leben. Kann mit Non Prep Veneers überhaupt in einen saftigen Apfel gebissen werden? Was passiert, wenn bei Kernobst einmal aus Versehen auf einen Kern gebissen wird? Ein natürlicher Zahn hält das in der Regel aus. Wie ist es jedoch mit Veneers? 

Die Suchmaschine soll Nachteile und Einschränkungen zeigen. 

Fast wie eine Internetzensur wirkt die Suche über Nachteile für das tägliche Leben mit Veneers und Non Prep Veneers. Über wirkliche Nachteile der modernen Facings kann Google kaum etwas berichten. Die Vorteile, die sind dafür leicht auszumachen. Jeder durch Werbung geprägte Mensch wittert automatisch eine Falle. Kann es im Jahr 2012 eine Vorgehensweise zur Herstellung einer natürlichen Zahnästhetik geben, bei dem die Zähne nicht geschädigt werden? 

Diese und andere häufige Fragen zum Thema Veneers sollte einem Zahnarzt gestellt werden, der diese Technik anwendet. Eine gute Anlaufstation für diese Fragen bietet das Dental Centers Kleinsman aus Bocholt. Nur wenige Menschen auf der Welt verfügen über eine so lange Erfahrung mit Veneers, wie dieses Ärzteteam. Seit mehr als 15 Jahren halten die Zahnmediziner aus Bocholt sogar Vorträge und Seminare zu diesem Thema. Ihre Expertise ist auf der ganzen Welt gefragt.

Besondere Verhaltensregeln vom Zahnarzt zusammengefasst.

Die kurze und bündige Antwort auf die Frage nach besonderen Verhaltensregeln um Nachteile zu vermeiden lautet: Es gibt keine Einschränkungen. Alles, was mit natürlichen Zähnen möglich ist, das kann auch mit einem KL2 Top Veneer getan werden. Die verwendete Keramik eines modernen Non Prep Veneers ist auf alle normalen Belastungen ausgelegt. Wer aus Versehen auf einen Kirschkern beißt, der kann einen natürlichen Zahn ebenso beschädigen, wie ein Veneer. Ein gravierender Unterschied, so wie es der Gedanke an normales Porzellan vermuten lässt, den gibt es nicht. Eine regelmäßige Prophylaxe ist immer ratsam. Auch hier gibt es keine Ausnahme für Veneers.

Eine Verhaltensregel sollte jedoch verinnerlicht werden, so gibt der Zahnarzt zu bedenken. Zähne dürfen lächelnd wieder gezeigt werden, auch wenn dies zuvor ohne Non Prep Veneers nicht möglich war. Mit Veneers muss sich niemand mehr davor fürchten zu lächeln. Mundhygiene ist immer wichtig. Für Träger von Veneers sollte sie ebenso selbstverständlich sein, wie für jemanden, der noch ohne Veneers auskommen möchte. Wer seine Zähne mit KL2 Top Veneers verblendet hat, der kann sie auch zeigen. Aus seiner langjährigen Erfahrung kann der Mediziner nur bestätigen, das weder Nachteile zu fürchten noch besondere Verhaltensregeln notwendig sind.

Besondere Verhaltensregeln für Veneers in einem Satz:

Ein Lächeln mit Non Prep Veneers ist mit keinen besonderen Verhaltensregeln im Alltag verbunden.

Zurück zur Übersicht

Impressum Datenschutz  Sitemap
Kleinsman / Varzideh Dental Center  •  Casinowall 1-3  •  46399 Bocholt  •  T +49 2871 236800